Der NaturErlebnispark Schwägalp/Säntis und seine Themenwege bringen Ihnen eine einzigartige Naturlandschaft näher. Schreiten Sie durch die Geschichte geheimnisvoller Moore. Holen Sie Luft in zauberhaften Wäldern. Und beobachten Sie seltene Tiere und Pflanzen vor einer der schönsten Naturkulissen Europas. Schritt auf Tritt erfahren Sie mehr über das Leben und die Kultur auf den Alpen. Die Erdgeschichte, die über 1000jährige Tradition der Schwägalp als Weideland, der Tourismus, der Naturschutz und vieles mehr: auf reich bebilderten Tafeln thematisiert für kleine und grosse Entdecker.

Die vier Themenwege im NaturErlebnispark Schwägalp/Säntis sind überlagernd mit speziellen Thementafeln zur Landschaftsgeschichte versehen. Diese landschaftsgeschichtlichen Thementafeln sind an besonders interessanten Orten positioniert. Sie haben so direkten Bezug zum Standort und die zeitliche Veränderung ist detailliert visualisiert.

Übersichtskarte

Die Karte zeigt Ihnen den Verlauf sämtlicher Themenwege sowie den Standort aller Infotafeln im NaturErlebnispark. Alle Themenwege sind miteinander verbunden und können beliebig kombiniert werden. Alle Wege sind als gepflegte Rundwege angelegt und mit Wegweisern markiert. Die Spazier- bzw. Wanderzeit zurück zum Ausgangspunkt ist visualisiert, sodass die Distanzen überschaubar sind.

Hier als PDF zum Herunterladen!

Themenweg Moor

Die Schwägalp liegt in einer Moorlandschaft, die im Bundesinventar der Landschaften von nationaler Bedeutung steht. Ein hoch angelegter Steg führt ins Herz der geheimnisvollen Moore mit ihren seltenen Pflanzen und Tieren.

Auf diesem Themenweg erfahren Sie mehr über die Formenvielfalt, die reiche Tier- und Pflanzenwelt, besondere Bewirtschaftungsarten und die beeindruckende Grösse der Moorlandschaft Schwägalp. Lernen Sie ihre Bewohner kennen: interessante Tiere wie zum Beispiel das Birkhuhn, die Waldeidechse oder Gämse und seltene Pflanzen wie die exotisch anmutende Moosbeere und den fleischfressenden Sonnentau. Zudem vermittelt Ihnen dieser Themenweg viel Wissenswertes über die Entstehung der Moore: von der Eiszeit bis zu den ersten Hochmooren in den Alpen und Voralpen.

Themenweg Alpwirtschaft

Die Schwägalp wird seit mehr als tausend Jahren als Weideland genutzt. Der Themenweg Alpwirtschaft zeigt das Leben der Sennen, ihre Genossenschaften und friedlich grasendes Vieh – die Schweiz in ihrer ursprünglichsten Form.

Die Arbeit der Sennen und die Strukturen der Genossenschaften sind seit Jahrhunderten nahezu identisch. Vom reichen Brauchtum und Kunsthandwerk zeugt der Themenweg Alpwirtschaft. Er vermittelt die Pflichten und Rechte der Sennen, stellt besondere, vom Vieh gemiedene Pflanzen vor und bietet Einblick in die spartanischen Gebäude im Gebiet der Schwägalp. Zudem begegnen Sie einem der ältesten Haustiere der Schweiz: der Ziege.

Themenweg Mensch & Umwelt

Nachhaltigkeit ist das Schlüsselwort bei der landwirtschaftlichen Nutzung und dem Tourismus auf der Schwägalp. Erleben Sie, wie der Mensch diese Landschaft geprägt hat und wie er sie für kommende Generationen bewahrt.

Kennen Sie die bewegte Geschichte der Säntis-Schwebebahn? Wissen Sie um die heilsame Wirkung mancher Pflanze in dieser einzigartigen Landschaft? Auf diesem Themenweg erfahren Sie mehr über den Tourismus, die Alp- und Forstwirtschaft sowie die Tier- und Pflanzenwelt an der Säntiswand. Der Einklang von Tradition und Moderne: hier ist er Realität. Davon zeugt zum Beispiel die modernste Abwasseranlage der Schweiz; sie steht auf der Passhöhe Schwägalp.

Themenweg Wald

Der zauberhafte Wald der Schwägalp schenkt Erholung, wird aber auch forstwirtschaftlich genutzt. Dieser Themenweg zeigt Ihnen beide Gesichter einer urwüchsigen Landschaft und vermittelt auf Schritt und Tritt erstaunliche Zusammenhänge.

Rund ein Viertel des Schweizer Waldes dient als Schutzwald vor Naturkatastrophen. Am Beispiel der Schwägalp zeigt dieser Themenweg, welch unverzichtbare Dienste der Schutzwald leistet – und was passieren kann, wenn er vernachlässigt wird. Von der Forstwirtschaft zu den Kreisläufen im Wald: Auch dazu erfahren Sie mehr. Und Sie lernen weitere Tiere kennen: den Auerhahn mit seinem eigentümlichen Balzverhalten oder das scheue Reh.

Geologie-Steinpark

Der Geologie-Steinpark in der Nähe der Talstation zeigt das Abenteuer Erdgeschichte.

Ein geologisches Lebensbild vermittelt den damaligen Lebensraum und seine Bewohner – so werden spannende Zusammenhänge erlebbar. Von der Kreidezeit zu den jüngeren Kapiteln unserer Zeitrechnung, von Kalkgesteinen und Gezeitenebenen zu den Wanderungen der Kontinente und dem Wandel der Meere: Erkunden Sie Schicht um Schicht die Gesteinsformationen und erfahren Sie, wie die mächtige Felskulisse des Säntismassivs in über 140 Mio. Jahren entstanden ist. In Ergänzung zum Geologie-Steinpark finden Sie auf dem Säntisgipfel ein weiteres spannendes Exponat: Ein riesiger Ammonit, der der dort gefunden wurde.

Geologie und Landschaftsgeschichte

Im NaturErlebnispark sind übergreifend fünf  separate Tafeln eingerichtet, die Ihnen an besonders bemerkenswerten Stellen mehr über die spektakuläre Geologie und eindrückliche Landschaftsgeschichte an dem jeweiligen Ort verraten.

Gewaltige Gletscher haben der Schwägalp und dem Säntis ihre Form gegeben. An besonders interessanten Stellen bieten separate Tafeln einen vertieften Einblick in faszinierende Kapitel der Erdgeschichte – an markanten Wällen, trichterförmigen Vertiefungen und Mulden, die Sie auf den Themenwegen Moor, Mensch & Umwelt, Alpwirtschaft und Wald antreffen.